Die Gründung Giermas

194 Die Gründung Giermas


Die Gründung Giermas

(Die Zweite Ebene: Die Ebene von Ur)

vor 1.418 Jahren

von Uwe Vitz

Sie trafen sich an dem Großen, Grimmigen, Gerechten See.

Martin, der all die notwendigen Zauberdinge gesammelt hatte.

Prinz Eisenhart, der ihm beschützt hatte.

Der freundliche Riese, der ihm geholfen hatte das sechsblättrige Kleeblatt zu finden.

Die Holzfäller, welche den Wald nicht zerstörten, obwohl die Große Hexe Morgus es ihnen

befohlen hatte.

Der Zwerg, der Martin das Goldstück aus der Miene der Großen Hexe Morgus gebracht hatte.

Martin fand den Grimmigen, Gerechten See sehr grimmig.

Der Grimmige, Gerechte See war aus den Überrsten der Ersten Inkarnation des Großen Höllenkönig Ursatan entstanden.

Prinz Eisenhart hatte die Erste Inkarnation fröhlich dem Grimmigen, Gerechten Schicksal zugeführt.

Aus den Überresten der Ersten Inkarnation wurde der Große, Grimmige, Gerechte See, in dem die noch zuckenden Hirnmasse des Höllenkönigs noch immer in vor magischer Macht leuchtenen Blut hin und her trieb.

Das Bewusstsein der Ersten Inkarnation musste nun Jahrtausende lang den Grimmigen, Gerechten Schmerz erleiden.

Prinz Eisenhart besah sich sein Grimmiges, Gerechtes Werk und meinte, es sei eben notwendig gewesen.

Ehe Martin sich noch mehr Gedanken um die Grimmige Gerechtigkeit auf der einen und die Gnädige Barmherzigkeit auf der anderen Seite machen konnte, erschien der Zauberer Roberth mit hundert anderen Zauberern.

*

Roberth bedankte sich bei allen die gekommen waren.

Er legte die Weiße Schlange, das Sechsblättrige Kleeblatt, den Sechseckigen Stein, das Goldstück aus der Miene der Großen Hexe, die Schwarze Rose und

den Blauen Kristall zu einem Quadrat zusammen.

Und sprach: " Magisches Kraftfeld werde stärker. "

Der Grimmige, Gerechte See war sowieso schon durch einen weißmagischen Zauber vor dem Zugrifff durch die Dämonen geschützt,

aber nun entstand ein mächtiges weißmagisches Kraftfeld, welches den Dämonen den Zugang für Jahrhunderte verwehren mochte.

" Hier soll die Stadt Gierma gebaut werden. ", sagte der Zauberer Roberth.

" In ihr sollen alle Schutz finden, welche von den Dämonen verfolgt werden, hier werden wir Zauberer ausbilden, welche die Dämonen auf der ganzen

Würfelwelt bekämpfen werden. ", sagte der Zauberer Roberth feierlich.

**

Die Große Hexe Morgus starrte mit böse leuchtenden Augen in ihren Schwarzen Spiegel.

Sie spürte, wie das weißmagische Kraftfeld um den Grimmigen, Gerechten See viel stärker wurde, als zuvor.

Sie beobachtete alles durch ihren Schwarzen Spiegel.

Jetzt erkannte sie die Pläne der Zauberer.

Aber auch sie hatte Pläne gemacht.

Die Große Hexe Morgus lächelte böse.

Sollten sich die Narren über die vorerst sichere Zuflucht freuen.

Bald würde das Böse wieder stärker werden, dann würde es keine sichere Zuflucht auf dieser Würfelwelt mehr geben.

Nie wieder..

***

Die Zauberer und alle ihre Freunde feierten fröhlich die Gründung der Stadt Gierma.

Am Morgen verabschiedete sich Prinz Eisenhart von ihnen.

Die Zauberer und alle ihre Freunde feierten fröhlich die Gründung der Stadt Gierma.

Am Morgen verabschiedete sich Prinz Eisenhart von ihnen.

Er sollte noch einige Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werke vollbringen.

Martin blieb nachdenklich zurück, wo würde dies alles wohl hin führen?

Ende