Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise

179 Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise

Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise

von Uwe Vitz

(Die Dritte Ebene: Commervahn)

vor 1.420 Jahren


" WIEDER HABEN WIR DIESE TAPFERE MAID UNTERSCHÄTZT ", sagte Belzebub.

" ABER WIR KÖNNEN AUS UNSEREN FEHLERN LERNEN UND EINEN NEUEN PLAN SCHMIEDEN, UM SIE ENDLICH ZU VERNICHTEN."

" Jawohl Seelenbruder ", sagte Fitcher.

Die Hexe Syrena schwieg noch benommen.

Aus dem Hintergrund beobachtete der Höllenkönig Ursatan enttäuscht alles.

Der Hexenteufel Jacomoth näherte sich, um seinen Höllenkönig zu beraten.

Doch da bildete sich ein Portal und die Tapfere Maid eilte hindurch.

" Euch alle ruft nun fröhlich die Grimmige Gerechtigkeit !" , rief fröhlich die Tapfere Maid.

Die Dämonen schrien entsetzt auf.

Doch da eilte schon die Tapfere Maid herbei und schleuderte Ursatan und Belzebub mit je einen gewaltigen Faustschlag in die

Höhe, beide Höllenherrscher durchschlugen das Dach der Schwarzen Festung und flogen in eine so große Höhe, dass sie vorerst oben blieben.

Die Tapfere Maid jedoch sammelte alle anderen Dämonen in der Schwarzen Festung fröhlich ein und warf sie

auf einen großen Haufen vor der Schwarzen Festung zusammen.

In diesen Haufen lagen nun auch der Hexenmeister Fitcher, die Hexe Syrena und der Hexenteufel Jacomoth.

Zu diesen Haufen eilte die Tapfere Maid.

" Nun mache ich mit euch eine Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich und schleuderte

all die Dämonen und Bösewichte fröhlich in die Höhe.

Sogleich begann die Tapfere Maid fröhlich, grimmig und gerecht mit all den Dämonen und Bösewichten zu jounglieren.

Derweil stürzten die beiden Höllenherrscher Ursatan und Belzebub wieder herab und wurden von der Tapferen Maid wieder in große

Höhe empor geschleudert, so dass sie vorerst erneut oben verblieben.

" Dies ist eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Mit den anderen Dämonen und Bösewichte jounglierte die Tapfere Maid weiter fröhlich, grimmig und gerecht.

Fröhlich wanderte die Tapfere Maid nun über den Dämonenkontinent Basskah-Rih und nahm dabei gerne jeden Dämonen oder Dämonendiener mit, dem

sie begegnete, um auch mit diesen fröhlich, grimmig gerecht zu jounglieren.

Derweil stürzten die beiden Höllenherrscher Ursatan und Belzebub wieder herab und wurden von der Tapferen Maid wieder in große

Höhe empor geschleudert, so dass sie vorerst erneut oben verblieben.

" Dies ist eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Etwas später musste die Tapfere Maid jedoch hinnehmen, dass ein großer schwarzer Vogel plötzlich heran flog, den Hexenmeister Fitchter ergriff, als dieser gerade wieder empor flog und mit ihm verschwand.

Die anderen Dämonen und Bösewichte hatten jedoch keinen solchen Helfer.

Der Hexenteufel Jacomoth, welcher der Erste Diener des Höllenkönigs Ursatan auf der Dritten Ebene war, schrie wütend auf,

denn er wollte nicht einsehen, dass sein Schicksal nun die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit dieser Tapferen Maid war.

Die Hexe Syrena flehte verzweifelt und vergeblich um Gnade, auch ihr Schicksal war die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit

der Tapferen Maid.

" Dies ist eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

So mancher mächtige Dämon, Schwarzmagier, Vampir oder sonstiger Bösewicht hatte sich Ursatan angeschlossen, weil er gedacht hatte

risikolos die Würfelwelt im Gefolge des Höllenkönigs ausplündern zu können.

Diese Bösewichte erkannten nun, dass ihr Schicksal nun die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit der Tapferen Maid war.

Dies gefiel ihnen nicht sehr.

Aber sie konnten es nicht mehr ändern.

Auf sie wartete das Grimmige, Gerechte Schicksal.

" Dies ist eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Derweil stürzten die beiden Höllenherrscher Ursatan und Belzebub wieder herab und wurden von der Tapferen Maid wieder in große

Höhe empor geschleudert, so dass sie vorerst erneut oben verblieben.

" Dies ist eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Mit den übrigen Dämonen und Bösewichten jounglierte die Tapfere Maid fröhlich, grimmig und gerecht weiter.

Während die Tapfere Maid immer fröhlicher, grimmiger und gerechter mit den Dämonen und Böswichtern jounglierte lief sie

schnell mit ihren Siebenmeilenstiefeln über das Meer, fort vom Kontinent Basskah-Rih zum Kontinent Caanan.

" Dies ist eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Derweil stürzten die beiden Höllenherrscher Ursatan und Belzebub wieder herab und wurden von der Tapferen Maid wieder in große

Höhe empor geschleudert, so dass sie vorerst erneut oben verblieben.

" Dies ist eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Auch auf Caanan fing die Tapfere Maid viele Dämonen und Bösewichte und jounglierte auch mit ihnen fröhlich, grimmig, gerecht.

Da staunten doch viele Dämonen, Vampire, Werwölfe, dunkle Hexen und Hexer,wie fröhlich

diese Tapfere Maid mit ihnen eine Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise machte.

Aber sie wünschten sich alle, dass sie selber nicht davon betroffen wären.

Ach, es ging ihnen doch viel zu grimmig und gerecht zu.

" Dies ist eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Derweil stürzten die beiden Höllenherrscher Ursatan und Belzebub wieder herab und wurden von der Tapferen Maid wieder in große

Höhe empor geschleudert, so dass sie vorerst erneut oben verblieben.

" Dies ist eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Aber all die vielen Schläge, welche die Dämonen und Bösewichte dabei von der Tapferen Maid erhielten bekamen ihnen nicht.

Bald hörten sie auf zu schreien und konnten nur noch leise ächzen und stöhnen, ehe sie ganz verstummten.

Ach, inzwischen waren all ihre Knochen gebrochen und sie fanden dies doch alles viel zu grimmig.

Die Tapfere Maid, die wusste, was nun geschah, suchte rasch einen guten Platz für einen Großen, Grimmigen, Gerechten See.

" Dies ist eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Derweil stürzten die beiden Höllenherrscher Ursatan und Belzebub wieder herab und wurden von der Tapferen Maid wieder in große

Höhe empor geschleudert, so dass sie vorerst erneut oben verblieben.

" Dies war eure Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise, aus euch mache ich jetzt einen Großen, Grimmigen, Gerechten See !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Mit den übrigen Dämonen und Bösewichten jounglierte die Tapfere Maid fröhlich, grimmig und gerecht weiter.

Dabei schleuderte die Tapfere Maid die Dämonen und Bösewichte mit immer größer Wucht immer heftiger, hin und her, so

dass sie auch mit immer größerer Wucht zusammen prallten.

" Aus euch mache ich einen Großen, Grimmigen, Gerechten See !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Und dann geschah es.

All die Körper der Dämonen und Bösewichte zerplatzten und all ihre Körperteilchen, Blut und Gehirnmasse bildeten einen neuen

Großen, Grimmigen, Gerechten See.

In diesem Großenn, Grimmigen, Gerechten See befanden sich nun auch die Überreste der Hexe Syrena und des Hexenteufels

Jacomoth.

All die Bewusstseine der Dämonen und Bösewichte versanken nun gemeinsam in den Grimmigen, Gerechten Schmerz,

in welchen sie verbleiben mussten bis die ganze dämonische Lebenskraft in dem Großen, Grimmigen, Gerechten See

verbraucht war.

Derweil stürzten die beiden Höllenherrscher Ursatan und Belzebub wieder herab und wurden von der Tapferen Maid wieder empor geschleudert,

aber diesmal nicht in große Höhe, sondern so dass sie etwas höher zusammen prallten.

" Aus euch mache ich einen Großen, Grimmigen, Gerechten See !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Da schrien beide Höllenherrscher in wilder Wut über die Unverschämtheit auf.

Aber die Tapfere Maid fuhr fröhlich fort mit dem Grimmigen, Gerechten Werk.

Ursatan bekamen die Zusammenstöße mit Belzebub nicht.

Überall in seinen Körper bildeten sich Risse und leuchtendes Dämonenblut spritzte heraus.

" Aus euch mache ich einen Großen, Grimmigen, Gerechten See !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

" NEEEIIN ", schrie der unglückliche Höllenkönig.

" Aus euch mache ich einen Großen, Grimmigen, Gerechten See !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Höllenkönig Ursatan konnte einfach nicht glauben wie fröhlich und rasch diese Tapfere Maid das Grimmige, Gerechte Werk an ihm vollbrachte,

Eben war er noch der mächtige Höllenkönig im Kreis seiner teuflischen Vertrauten gewesen.

Jetzt sollte schon alles vorbei sein?

Doch das aller Schlimmste war, die Tapfere Maid erledigte ihm nebenbei bei einer Grimmigen, Gerechten Gemeinschaftshinrichtung von tausenden von

Dämonen.

Als wäre er nur eine kleine Nebensache, welche die Tapfere Maid schnell erledigte, weil es eben an der Zeit war.

Das durfte einfach nicht wahr sein, fand Höllenkönig Ursatan.

" Aus euch mache ich einen Großen, Grimmigen, Gerechten See !" , rief die Tapfere Maid fröhlich.

Und so geschah es.

Auch Ursatans Körper zerplatzte und seine Überreste spritzten in den neuen Großen Grimmigen, Gerechten See.

Für die Dämonen und Bösewichte, welche sich schon im Grimmigen, Gerechten See befanden, bedeutete dies, dass sie

neue Lebenskraft erhielten.

Statt eines Jahrhunderts mussten sie nun ein Jahrtausend lang den Grimmigen, Gerechten Schmerz ertragen.

Auch Höllenkönig Ursatans Bewusstsein versank im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun war nur noch Belzebub übrig, der noch immer fast unverletzt war.

Die Tapfere Maid erkannte erstaunt, wie groß die Höllenkraft von Belzebub doch war.

" Nun, dann schicke ich dich eben auf eine Große, Grimmige, Gerechte Reise, Belzebub !" , entschied die Tapfere Maid.

Die Tapfere Maid schleuderte Belzebub nun mit aller Kraft immer höher herauf.

Bis ihr schließlich das gute Werk gelang- die Erste Inkarnation des Höllischen Imperators Beelzebul wurde ins Weltall geschleudert.

Erstaunt und wütend über das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk der Tapferen Maid flog Belzebub ins Weltall.

Die Tapfere Maid hielt erleichtert inne.

Sie wusste mit diesem Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Werk hatte sie den unglücklichen Bewohnern der Würfelwelt in

dieser Zeit geholfen zu überleben.

Doch da erschien die Göttin Ostara der Tapferen Maid und ermahnte sie dese Zeit noch nicht zu verlassen.

" Dein Kampf mit Belzebub ist noch nicht vorbei ", sagte die Göttin und verschwand wieder,

Die Tapfere Maid blieb nachdenklich an dem Ufer des neuen Großen, Grimmigen, Gerechten Sees zurück.

Ende