Ursatans Hass

169. Ursatans Hass

Höllenkönig Ursatans Hass

(Die Dritte Ebene:Commervahn

In der Schwarzen Festung von Höllenkönig Ursatan

vor 1.420 Jahren

von Uwe Vitz

Höllenkönig Ursatan saß auf seinen Schwarzen Thron und starrte in den Schwarzen Spiegel.

Fargon, sein Erster Diener auf der Vierten Ebene dieser Würfelwelt war tot.

Und diese unverschämte Tapfere Maid hatte es noch gewagt, zu versuchen ihm

persönlich in die Falle zu locken.

Ursatans Körper glühte vor blanken Hass.

Diese Tapfere Maid und der verfluchte Prinz Eisenhart waren seine schlimmsten Todfeinde.

Wie sehr er sie hasste.

Aber er war nur Ursatans Dritte Inkarnation.

Er hatte viel Macht und Kraft durch Fargon gewonnen.

Aber er war noch lange nicht stark genug, um seinen Feinden endlich im offenen Kampf

entgegen zu treten.

Er war noch nicht einmal so mächtig, wie die Zweite Inkarnation es gewesen war.

Seine beiden Vorgänger hatten viel Lebenskraft und magische Macht verschwendet.

Ursatan erhob sich von seinem Schwarzen Thron und schrie einen Schrei reinen Hasses

aus.

Er würde diese Tapfere Maid und Prinz Eisenhart fangen und langsam zu Tode foltern.

Am Ende würde er siegen.

Er, Ursatan, der Dritte!

Entschlossen wandte sich Ursatan wieder seinen Plänen zu, diese Würfelwelt zu vernichten,

um da raus die magische Macht zu gewinnen, dieses ganze Universum zu beherrschen.