Humwawa und die Tapfere Maid

162. Humwawa und die Tapfere Maid

Humwawa und die Tapfere Maid

von Uwe Vitz

(Die Vierte Ebene: Die Ring-Ebene-

Die Dritte Ebene: Commervahn

Der Schwarze Palast von Höllenkönig Ursatan

vor 1.436 Jahren

Die Vierte Ebene: Die Ring-Ebene

Die Dorfbewohner hörten dröhnende Schritte.

Jemand näherte sich ihren Dorf.

Und dann sahen sie IHM.

Ein Gigant.

Er sah aus wie eine Mischung zwischen Bär, Wolf und Mensch.

Dazu kamen zwei kleine Hörner welche zwischen seinen Haaren aus dem

Schädel wuchsen und die rot leuchtenden Augen.

Er war Humwawa, der Herr der Greuel.

Die Dorfbewohner schrien entsetzt auf.

Der Gigant hatte eine gewaltige Keule in den

Klauenhänden.

Er blickte auf das Dorf herab und begann dröhnend zu lachen,

dann schlug er mit seiner Keule zu.

Die Schutzwand um das Dorf wurde weggefegt.

Humwawa sprang in das Dorf.

Er zerschmetterte und zertrat Häuser und ergriff die Dorfbewohner

zu je fünf Personen und stopfte sie in sein Maul.

Er verschlang gierig, Menschen und Tiere, zerschmetterte oder zertrat, was

er nicht fraß nichts und niemand blieb am Leben.

Humwawa brüllte in wilden Triumph auf, dabei schwang er wild seine Keule

hin und her.

" DAS IST MEINE RACHE, IHR ELENDEN KREATUREN, FÜR DAS WAS MIR IN MEINER

HEIMAT VON EURESGLEICHEN ANGETAN WURDE!" -

Humwawa zog weiter, kein Dorf und keine Stadt sollte verschont bleiben.

Die Ring-Ebene sollte ein einziges großes, blutiges Schlachtfeld werden.

Humwawa wollte seinen Titel Herr der Greuel alle Ehre machen.

*

Schon näherte er sich dem nächsten Dorf.

Da tauchte plötzlich ein Portal vor ihm auf und ein muskelöses, blondes Mädchen sprang heraus.

Dies war die Tapfere Maid, die Ursatan so hasste.

" Halte ein Humwawa oder ich führe dich fröhlich der Grimmigen, Gerechtigkeit zu ", rief die unverschämte

Tapfere Maid.

Humwawa brüllte in wilden Zorn auf und schlug wie irre mit seiner Keule nach der Tapferen Maid,

die immer wieder den wilden Schlägen auswich.

Da erinnerte sich Humwawa an seine Begegnung mit Prinz Eisenhart im Land der Finsternis und das Schicksal von Subumu.

Nein, so einfach wollte er es dieser Tapferen Maid nicht machen.

Mit einer einzigen Bewegung seiner Hand erschuf Humwawa ein Portal zur Dritten Ebene.

" BALD WERDE ICH DICH UND PRINZ EISENHART URSATAN AUSLIEFERN, DANN HILFT ER MIR BEI MEINER RACHE AN DER GÖTTIN ISTAR, BIS DAHIN LEB WOHL UND ZITTERE VOR ENTSETZEN, WENN DU AN MICH DENKST!"

Humwawa wandte sich ab, trat durch das Portal.

Die Tapfere Maid warf einen kleinen Spiegel hinter ihm her.

**

Die Dritte Ebene: Commervahn

Hinter Humwawa blieb mit einem leisen Klirren der kleine Spiegel liegen.

Er bemerkte ihm nicht.

Humwawa war auf der Dritten Ebene in der Schwarzen Festung

von Höllenkönig Ursatan.

Ursatan saß auf seinen Schwarzen Thron und blickte auf.

" WAS IST GESCHEHEN?" grollte er,

" DIE VERFLUCHTE TAPFERE MAID HAT MICH ANGEGRIFFEN ALS ICH AUF DER RING-EBENE

OPFER JAGTE ", sagt Humwawa.

Ursatan brüllte vor Hass auf.

" WIR MÜSSEN SIE SOFORT VERNICHTEN!"

" WARTE ", mahnte Humwawa.

" DIE MACHT DES SCHUTZZAUBERS DES GRIMMIGEN, GERECHTEN SEES AUF DER ZWEITEN EBENE WIRD JEDEN TAG SCHWÄCHER, BALD KANNST DU AUS DEM GRIMMIGEN, GERECHTEN SEE TRINKEN UND DEINE MACHT WIRD SICH VERVIERFACHEN."

Ursatan starrte Humwawa an.

" DAS ALSO IST DEIN PLAN?"

" JA ", sagte Humwawa.

" SO WERDEN WIR SIEGEN UND DIE DUMME TAPFERE MAID UND PRINZ EISENHART NEBENBEI VERNICHTEN."

Ende